Is tango easy or terribly hard? A graphic artist goes on an adventurous trip into the world of
the tango - discovering, laughing, struggling,despairing, learning. Can I tango? Maybe!

Mittwoch, 19. August 2015

Chacarera!


Chacarera Choreography
Kein Körperkontakt, nur neckischer intensiver Augenkontakt, keine Improvisation sondern feste Choreografie. Und pure Lebensfreude! Größer kann der Kontrast zum Tango kaum sein. Aber es macht höllisch Freude! Ich durfte bei einem kleinen feinen Kurs den Volkstanz "Chacarera" kennenlernen und ausprobieren. Im schwingenden 6er-Rhythmus mit meinem Gegenüber flirten, barfuß mit gehobenen Armen die schnellen Schritte setzen. Der Kontrast zum Tango ist so groß und dadurch so erfrischend - nun kann ich verstehen, warum in BA gerne mal eine Runde Chacarera im Laufe einer Milonga eingefädelt wird. Gruppendynamik und archaische Freude. Mehr davon!

No direct body contact, only flirting eye contact. No improvisation but a set choreography. And pure joy! There can probably be no greater contrast to Tango. But it is fun like hell! I had the opportunity to participate in a small and lovely class of "Chacarera", one of the argentine folk dances. Stepping in the swinging 6/8th rhythm with raised arms, keeping eye contact and flirting with my counterpart, I learned to make my way through one of the most common choreographies. The contrast to tango is so elementary and thereby so refreshing, that I now can understand why they sometimes insert a Chacarera session in milongas in BA. Groupdynamics, flirt and archaic joy - could have more of that!


Chacarera Rhythm

Ein großes Vergnügen bei der Chacarera ist die rhythmische Verschiebung. Der Herzschlag der Chacarera ist ein 6er Rhythmus, 6/8 sind in jedem Takt. Die Spannung entsteht dadurch, dass man diese 6 Schläge in Zweiergruppen oder Dreiergruppen anordnen kann. Bei einer Gruppierung in 3/8 je Gruppe (orange in der Skizze) entstehen zwei starke Schläge in jedem Takt, also ein 2er Gefühl. Gruppieren wir die 8tel in Zweiergruppen (blau in der Skizze), haben wir drei starke Schläge, also ein 3er oder Walzer Gefühl. Beide Varianten sind eigentlich immer gleichzeitig da, oft überwiegt aber die eine oder die andere - das 3er-Gefühl wie beim Vals oder das 2er-Gefühl wie bei der Milonga. Für ungeübte Ohren ist es manchmal schier nicht nachzuvollziehen, wenn der Rhythmus wabernd von einer zur anderen Form mutiert.

A wonderful toy in the Chacarera a rhythmic shift between 2 and 3. The pulse of the chacarera ist a 6/8 rhythm, 6/8 in each bar. You can group these 6/8 in 2 groups of three 8th, giving a 2-beat-feeling (orange in the sketch), or in 3 groups of 2/8th, giving a 3-beat feeling like in a vals (blue in the sketch). Both variations are always present, but often one seems to prevail. When listening, you sometimes cannot decide which of them to feel, the music seems to waver between the two.

Bei diesem Beispiel hört man am Anfang ganz deutlich den 2er-Rhythmus, die Zuhörer klatschen die rote Spur aus der Illustration: 1 (2) 3  4 (5) 6 1 (2) 3  4 (5) 6... Wir fühlen 1 – und 2 – und 1 – und 2...

In this example you can quite clearly hear the 2-beat-rhythm at the beginning. The audience is clapping (red in my sketch): 1 (2) 3  4 (5) 6 1 (2) 3  4 (5) 6...  We feel: 1 – and 2 – and 1 – and 2...


Setzt dann der Sänger ein und man achtet besonders auf die Trommel, hört man deutlich einen 3er Rhythmus, wobei der Trommler mit der linken Hand die Schläge (1) 2 3 spielt, also das "ta-ta" vom "Um-ta-ta" des Walzers. Zwischendurch gibt es immer wieder die Klatsch-Einwürfe im 2er-Rhythmus. Auch das Zwischenspiel ist deutlich im 2er, die Zuhörer haben ein wenig Schwierigkeiten, wieder in den Rhythmus einzusteigen...

When the singer enters the scene, the music changes to a 3-beat feeling, wich can be very clearly heard when listening to and watching the drummer. With his left hand he is playing the (1) 2 3 beats of the walz, the "ta-ta" of the "um-ta-ta" of the walz. In between you can hear the hand clappings in a 2-beat feeling (1 (2) 3  4 (5) 6 1 (2) 3  4 (5) 6...). The interlude has a 2-beat-feeling, listen how the clappers have problems getting back into their pattern.

Dieses Wabern zwischen 2er und 3er Rhythmus macht musikalische den ganz besonderen Charme der Chacarera aus. Beim Tanzen wird meist der Klatsch-Rhythmus verwendet, manchmal, z. B. beim letzten Giro, wird allerdings ein 3er getanzt. Ich sag ja: spannend!

This wavering between 2 and 3-beat rhythm gives the special musical charme to the chacarera. Dancers most of the time tend to step to the clapping rhythm, the 2-beat-rhythm, however sometimes such as in the last giro, a 3-beat pattern is danced. Thrilling!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten